UNTERSTÜTZUNGSBEDÜRFTIGE PROJEKTE



Projekt: Ordinationsgabe
Standort: Aneñja Vihãra, Bayern, Oberallgäul

Im Allgäu, im Nonnenkloster Aneñja Vihãra, stehen zwei Ordinationen bevor. Am 19. Dezember 2019 wird Anagarika Vinita zur Samaneri und Claudia zur Anagarika ordiniert werden. Zu diesem glücksvollen Ereignis möchten wir gerne ein Geschenk spenden. Es ist uns zu Ohren gekommen, dass sie sich über eine ganz bestimmte Buddhastatue freuen würden. Der liegende Buddha, den ihr auf der Abbildung sehen könnt, würde sicherlich den Klostergarten friedvoll stimmen lassen. Die Sati Stiftung möchten allen, die an der Ordination teilnehmen, und allen, die gerne ein Geschenk überreichen möchten, die Gelegenheit geben, sich an dieser Spende zu beteiligen. Um so vielen wie möglich dieses verdienstvolle Dana zu ermöglichen, können wir für diesen Zweck keine Spenden über 50 Euro akzeptieren.

Bitte spendet an:
SATI-STIFTUNG, STIFTUNG FÜR ACHTSAMKEIT
IBAN: DE68 5204 0021 0311 4477 00
mit dem Verwendungszweck: Unterstützung der Ordinierten, Ordinationsgabe.
Alle Spenden sind in Deutschland steuerlich absetzbar und wir senden euch gerne eine Spendenquittung.


Projekt: Meditationsretreat mit dem Ehrwürdigen Bhante Vimalaramsi in Europa 2020
Standort: Süddeutschland und Niederlande

Der Ehrwürdige Bhante Vimalaramsi ist der Abt des Meditationszentrums ‚Dhamma Sukha‘ in Annapolis, Missouri, USA. Bhante lehrt die Ruhige Weisheitsmeditation, auch bekannt als T.W.I.M (Tranquil Wisdom Insight Meditation). Es ist eine Meditationspraxis, bei welcher das Gewahrsein auf die Bhrahma Vihara gerichtet ist. Sie beinngt mit liebevoller Güte oder Wohlwollen ( Pali: Metta ). Weitere Information zur Ruhigen Weisheitsmeditation ist unter www.dhammasukha.org zu finden. Nach erfolgreichen 10-tägigen Retreats mit dem Ehrwüridegen Bhante Vimalaramsi in Großbritannien in 2019 hilft die Sati Stiftung, in Zusammenarbeit mit Koen und Jeroen aus den Niederlanden, gerne dabei, Bhante 2020 wieder nach Europa zu bringen. Geplant sind 2 10-tägige Meditationsretreats in den Niederlanden und in Deutschland im Herbst 2020. Weitere Details sind unter www.dhammasukha.eu zu finden. Die Sati Stiftung möchte euch an dieser Stelle die Möglichkeit geben, sich an der Finanzierung der Reisekosten für den Ehrwüridgen Bhante Vimalaramsi und seinen Begleiter David zu beteiligen.

Spenden können an folgendes Konto gerichtet werden:
SATI-STIFTUNG, STIFTUNG FÜR ACHTSAMKEIT mit dem Überweisungszweck:
Reisekosten für Bhante Vimalaramsi
IBAN: DE68 5204 0021 0311 4477 00

Alle Spenden sind in Deutschland steuerlich absetzbar und wir senden euch gerne eine Spendenquittung.
Weitere Informationen zum Retreat und Spenden für das Retreat an sich, folgen in Kürze.


Projekt: Hilfe für eine neue Heizungsanlage \ buddha. Nonnenkloster Aneñja Vihāra
Lage: Deutschland – Bayern – Oberallgäu

In Deutschland bietet das Kloster Aneñja Vihāra sichere Unterkunft für Bhikkhunis, Nonnenanwärterinnen und Laien. Es liegt im Oberallgäu \ Gemeinde Rettenberg auf 800 m und das Klima ist dort etwas rauer, als an anderen Orten im Lande. Genau während des starken Wintereinbruchs in den ersten Januarwochen fiel die ohnehin schon veraltete Heizungsanlage komplett aus. Behelfsweise konnte die Klostergemeinschaft mit den beiden Kacheläfen und drei geliehenen Baustellen-Heizern das Haus soweit warmhalten, dass kein weiterer Schaden entstand, denn bei Minustemperaturen platzen sehr häufig eingefrorene Wasser- und Heizungsleitungen! Nun muss rasch gehandelt werden und dringend eine ganz neue Heizungsanlage installiert werden. Dies ist für den Trägerverein des Aneñja Vihāra ein sehr hoher Betrag. Daher möchte die Sati-Stiftung gerne helfen, Spenden zu sammeln und euch die Möglichkeit geben, sich daran zu beteiligen, damit es den Nonnen und Praktizierenden bald wieder warm um's Herz ist.

Um zu helfen, könnt ihr an die SATI STIFTUNG, STIFTUNG FÜR ACHTSAMKEIT spenden mit dem Vermerk:
Heizungsanlage für Aneñja Vihāra
IBAN: DE68 5204 0021 0311 4477 00
Gerne lassen wir euch eine Spendenbescheinigung zukommen.


Projekt: Klösterliche Medizinische Unterstützung


Der Buddha hat vier Lebensnotwendigkeiten für Nonnen und Mönche vorgegeben. Nahrung, Kleidung und Unterkunft und medizinische Versorgung als viertes. Nahrung zur Vorbeugung von Hunger und zur Erhaltung der Gesundheit; Kleidung zum Schutz des Körpers und für ein anständiges Erscheinungsbild; Unterkunft für Sicherheit; und Medizin und Gesundheitspflege, welche Krankheiten heilen. Hier in Deutschland beherbergt das buddhistische Nonnenkloster Aneñja Vihara seit einigen Jahren Ayya Phalañāņī Bhikkhuni und ihre immer zahlreicheren Nonnen, Novizinnen und Schülerinnen. Wir freuen uns, dass wir in Deutschland ein Nonnenkloster haben und hoffen, dass uns Ayya Phalañāņī lange gesund und munter erhalten bleibt. Gerne hilft die Sati Stiftung Kosten für alternative Medizin und medizinische Aufwendungen, die nicht durch die Versicherung abgedeckt sind, zu übernehmen. Alle Spenden sind in Deutschland steuerlich absetzbar und wir senden euch gerne eine Spendenquittung.
Wir freuen uns über eure Unterstützung.

SATI STIFTUNG, STIFTUNG FÜR ACHTSAMKEIT
IBAN: DE68 5204 0021 0311 4477 00
Verwendungszweck: Medizinische Versorgung für Ayya Phalañāņī Bhikkhuni / für Ordinierte


Wir freuen uns über eure Unterstützung.

Verwendungszweck: Medizinische Versorgung für Ayya Phalañāņī Bhikkhuni