Projekt: Ordinationsgabe

Ort: Nonnenkloster Ane├▒ja Vihara

Im Allg├Ąu, im Nonnenkloster Anenja Vihara, stehen zwei Ordinationen bevor. Am 19. Dezember 2019 wird Anagarika Vinita zur Samaneri und Claudia zur Anagarika ordiniert werden. Zu diesem gl├╝cksvollen Ereignis m├Âchten wir gerne ein Geschenk spenden. Es ist uns zu Ohren gekommen, dass sie sich ├╝ber eine ganz bestimmte Buddhastatue freuen w├╝rden. Der liegende Buddha, den ihr auf der Abbildung sehen k├Ânnt, w├╝rde sicherlich den Klostergarten friedvoll stimmen lassen. Die Sati Stiftung m├Âchten allen, die an der Ordination teilnehmen, und allen, die gerne ein Geschenk ├╝berreichen m├Âchten, die Gelegenheit geben, sich an dieser Spende zu beteiligen. Um so vielen wie m├Âglich dieses verdienstvolle Dana zu erm├Âglichen, k├Ânnen wir f├╝r diesen Zweck keine Spenden ├╝ber 50 Euro akzeptieren.

Projekt: heizungsanlage f├╝r Ane├▒ja Vihara

Lage: Bayern, Oberallg├Ąu

In Deutschland bietet das Kloster Ane├▒ja Vih─üra sichere Unterkunft f├╝r Bhikkhunis, Nonnenanw├Ąrterinnen und Laien. Es liegt im Oberallg├Ąu/Gemeinde Rettenberg auf 800 m und das Klima ist dort etwas rauer, als an anderen Orten im Lande.

Genau w├Ąhrend des starken Wintereinbruchs in den ersten Januarwochen fiel die ohnehin schon veraltete Heizungsanlage komplett aus. Behelfsweise konnte die Klostergemeinschaft mit den beiden Kachel├Âfen und drei geliehenen Baustellen-Heizern das Haus soweit warmhalten, dass kein weiterer Schaden entstand, denn bei Minustemperaturen platzen sehr h├Ąufig eingefrorene Wasser- und Heizungsleitungen!

Nun muss rasch gehandelt werden und dringend eine ganz neue Heizungsanlage installiert werden. Dies ist f├╝r den Tr├Ągerverein des Ane├▒ja Vih─üra ein sehr hoher Betrag. Daher m├Âchte die Sati-Stiftung gerne helfen, Spenden zu sammeln und euch die M├Âglichkeit geben, sich daran zu beteiligen, damit es den Nonnen und Praktizierenden bald wieder warm umÔÇÖs Herz ist.

Die Klostergemeinschaft und der Verein sind dankbar f├╝r jegliche Unterst├╝tzung.

Update

Dank vieler hilfreicher Unterst├╝tzer hat die Sati Stiftung Euro 7840 zu den Kosten der Heizungsanlage beigetragen.

Scroll to Top