├ťber den Vorstand das Kuratorium den Beirat technische Unterst├╝tzung Gemein├╝tzigkeit

der Vorstand

Dr. Sylvia Pallas

Dr. med. Sylvia Pallas, die Stifterin, ist promovierte Augen├Ąrztin und ehemalige Gesch├Ąftsfrau. Als ├ärztin hat sie aus eigener Praxis die ├ťberzeugung gewonnen, dass langfristig gesehen Gesundheit ohne ein inneres Ger├╝st nicht zu erreichen und aufrecht zu erhalten ist. Der Buddhismus ist ein Weg dieses innere Ger├╝st durch Lernen und eigene Erfahrung zu vermitteln.

K├Ąthi Pavoni

K├Ąthi Pavoni ist ein weiteres Mitglied des Vorstands. Seit 2003 praktiziert sie Meditation und hat Meditationskurse mit verschiedenen sehr respektierten Lehrern in der Theravada Tradition absolviert, unter anderem Carole Wilson, Ajahn Amaro, Ajahn Sucitto, Jack Kornfield, David Goldstein, Patricia Genoud-Feldman, Sayadaw U Janaka. Ihre besondere Dankbarkeit gilt Ven. Bhante Vimalaramsi Mahathera, Ven. Ajahn Tong Sirimangalo und seinem Sch├╝ler Phra Ofer Adi. Die Mit-Gr├╝ndung dieser Stiftung ist ein Ausdruck ihrer Dankbarkeit. Sie ist ebenfalls im Vorstand des Tr├Ągerverein des buddhistischen Nonnenklosters Ane├▒ja Vihara.

der beirat

Nelly Graf

Nelly Graf ist Dipl-Ing der Elektrotechnik und Fachkraft f├╝r Arbeits- und Berufsf├Ârderung. Sie ist seit ihrer Kindheit mit der Buddhistischen Religion vertraut und praktiziert seit 2000 Vipassana-Meditation. Sie unterst├╝tzt Ordinierte und Meditationslehrer und ist die 1. Vorsitzende des Tr├Ągervereins des buddhistischen Nonnenklosters Ane├▒ja Vihara.

das Kuratorium

Dr. Rainer Burkhardt

Das Kuratorium ist Dr. iur. Rainer Burkhardt, praktizierender Anwalt f├╝r Steuer- und Stiftungsrecht.

Technik

Jens Hartmann

F├╝r die Technische Unterst├╝tzung ist Jens Hartmann zust├Ąndig.

gemeinn├╝tzigkeit

Die Sati Stiftung wurde im August 2018 vom┬áRegierungspr├Ąsidium Freiburg als rechtm├Ą├čig anerkannt und vom Finanzamt: Waldshut/Tiengen als gemeinn├╝tzig best├Ątigt. (Steuernummer: 20001/67728)

Die Sati Stiftung verfolgt ausschlie├člich und unmittelbar gemeinn├╝tzige Zwecke. Im Sinne des Gemeinwohls sind Spenden an die Sati Stiftung generell steuerlich abzugsf├Ąhig. Geerbtes Verm├Âgen, das in Sati Stiftung eingebracht wird, ist von der Erbschaftssteuer befreit.

Die Sati Stiftung wird ausschlie├člich ehrenamtlich von den Gr├╝ndern gef├╝hrt und verwaltet.

Scroll to Top